Begleitung im Alltag

Begleitung

Weitere Informationen zum Thema Begleitung.

  • Wohnen (z.B. Wohnungssuche, Sicherung von Mietzahlungen)
  • Finanzielle Sicherung (z.B. Unterstützung bei der Sicherung von Ansprüchen, Hilfestellung bei Anträgen und Formularen, Einüben des angemessenen Umgangs mit Geld)
  • Alltag (z.B. lebenspraktische Begleitung – Haushaltsführung, Ernährung)
  • Gesundheit (z.B. Motivation zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung, Unterstützung bei notwendiger Behandlung)
  • Arbeit (z.B. Erarbeitung von beruflichen Perspektiven, Kooperation mit Arbeitgebern oder Maßnahmeträgern)
  • Soziale Kompetenzen (z.B. Förderung der sozialen Kontakte und Bindungen, Erhöhung der Frustrationstoleranz, Konfliktberatung)

Bei Bedarf zusätzlich:

  • Begleitung (z.B. bei der Vorsprache bei Behörden, Ärzten und sonstigen Terminen)
  • Geldmitverwaltung (z.B. Kontoführung, Finanzplanung, Sicherstellung der Erfüllung von Zahlungsverpflichtungen)
  • Gespräche (über Abstinenz von Drogen, Medikamenten oder Alkohol, über das alltägliche Leben des Klienten mit seinen Beeinträchtigungen)
  • Freizeitgestaltung (z.B. Begleitung beim Besuch von Veranstaltungen, Ausflügen…)

Zur Leistungsübersicht