Care LeaverCare Leaver

Perspektiven für Care Leaver in Ulm entwickeln: „Es ist gar nicht so leicht, wie es aussieht aber es kann gelingen!“ Mit der ZAWO Ulm nach der Jugendhilfe eine Chance bekommen und auf eigenen Beinen ins Erwachsenenleben streben.

Mit der Volljährigkeit müssen in der Regel „Care Leaver“ das System Pflegefamilie, Heim oder eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung (Care) verlassen (leave). Doch benötigen sie wie alle anderen Menschen in diesem Alter, die in normalen Lebens- und Familienverhältnissen aufwachsen, weiterhin auch Unterstützung.

  • Unsere Zielrichtung soll immer in Richtung Verselbständigung ausgerichtet sein.
  • Wir fordern „Hilfe zur Selbsthilfe“ unter Nutzung der vorhandenen Hilfestrukturen.
  • Im gemeinsamen Prozess wird der Übergang an der Schnittstelle SGB VIII/SGB XII angegangen.

Stabilisieren - Begleiten - Aufbauen

Wir haben aktuell in Ulm ein Dreiparteienhaus angemietet, dass zentrumsnah, nicht weit von der Straßenbahn, den Einkaufszentren, den Behörden und den Kliniken entfernt liegt, neu eingerichtet und sehr ansprechend grundmöbliert ist. Wir können den jungen Heranwachsenden im Rahmen der ambulanten Betreuung ein geeignetes Umfeld anbieten und ihre Ziele unterstützen. Wir sind fachlich qualifiziert und haben diesbezüglich Erfahrungen mit der Altersgruppe und den Problemlagen.

Wir verweisen auf eine eigene langjährige Erfahrung in der Arbeit mit dem Personenkreis im Rahmen der Eingliederungshilfe. Wir arbeiten im Netzwerk unter Einbeziehung anderer weiterer Fachlichkeit, beispielsweise aus der Psychiatrie und den Jugendberatungsstellen, sowie unter Einbeziehung der bisherigen Systeme wie Herkunftsfamilie, Pflegefamilie, Wohngruppe u.a. (Systemischer fachlicher Ansatz). Zupackende Sozialarbeit Flyer Download

Care-Leaver Bild1
Care-Leaver Bild2
Care-Leaver Bild3
Care-Leaver Bild4